SO IST ES JETZT GRÜN IST BESSER MEHR ERFOLG MEHR SPASS AM ZIEL WIR STARTEN DURCH
SO IST ES JETZT

UND SO SOLL ES NICHT BLEIEBEN Der Sportplatz ist im Sommer trotz Sprinkleranlage an manchen Tagen staubig. Im Winter ist er oftmals teilweise oder komplett gefroren und dadurch nicht nutzbar. Für den Fußball- und Leichtathletikbetrieb ist ein zeitnahes Abkreiden des Tennenbelags erforderlich. Gerade bei Regenwetter entsteht in den Kabinen und in der TuS-Hütte viel Dreck.

mehr erfahren

GRÜN IST BESSER

NICHT NUR FÜR DIE UMWELT Ein Kunstrasenplatz ist pflegeleicht und langlebig. Der Platz ist ganzjährig und bei jedem Wetter bespielbar. Die Verletzungsgefahr aufgrund unebenem, trockenem oder rutschigem Boden verringert sich deutlich.

MEHR ERFOLG

DURCH GRÖSSERE ANZIEHUNGSKRAFT Laufbahn und Sprunggrube sind wieder vollwertig nutzbar. Man kann technisch anspruchsvolleren Fußball spielen. Die Attraktivität für Sport auf dem Gelände und damit die Zahl der Aktiven steigt.

MEHR SPASS

AN EINEM SAUBEREN SPORT Die Kabinen und die TuS Hütte bleiben bei Regenwetter auch während den Sportveranstaltungen in einem ansehnlichen Zustand. Die Sportbekleidung bleibt sauber. Die sportliche Betätigung macht einfach mehr Spaß!

AM ZIEL

SIND WIR NOCH NICHT Die 100m Laufbahn sowie der Anlauf der Weitsprunganlage verfügen lediglich über einen Tennenbelag. Die einzelnen Bahnen der Laufbahn sind nicht dauerhaft gekennzeichnet. Witterungsbedingt sind Laufbahn und Weitsprunganlage nicht ganzjährig nutzbar

WIR STARTEN DURCH

ZU NEUEN ZIELENDen Anreiz für Leichtathletiksport auf dem Gelände steigern. Die persönlichen Bestleistungen eines jeden einzelnen Sportlers verbessern. Die Zahl der Aktiven Leichtathleten steigern. Das Mühlentalstadion wieder attraktiv für regionale Wettkämpfe machen.